2019 Oktober

SDG 11 – “Klimafitte” Gebäude als Beitrag zur Reduktion der Umweltbelastung in Städten (08.11.2019)

Städte und Gemeinden spielen eine Schlüsselrolle für die nachhaltige Entwicklung in der Welt. Derzeit leben ca. 50% der Weltbevölkerung in Städten, bis 2070 werden 70% erwartet. Die Reduktion des durch Städte verursachten Ressourcenverbrauchs (rd. 75%), des Beitrags zu den weltweiten Treibhausgasemissionen (rd. 60%) sowie hinsichtlich des globalen Abfallaufkommens (rd. 50%) ist daher eine entscheidende Stellschraube, um die Ziele der Agenda 2030 zu erfüllen. Zum Artikel.

Einbindung der Studierenden in UniNEtZ

Von Beginn an war und ist die Einbindung von Studierenden in UniNEtZ allen Beteiligten ein großes Anliegen.
In einem Factsheet haben wir die wichtigsten Informationen zum Projekt zusammengefasst und zeigen dort Möglichkeiten auf, wie sich Studierende einbringen können.
Studierende können sich bei Fragen rund um das Thema Mitwirkung von Studierenden an die studentische Vertretung in UniNEtZ, dem Verein forum n, wenden: forum_n@uninetz.at

SDG 1 und 10 – Bezahlbarer Wohnraum (04.11.2019)

In vielen Gesellschaften in Europa und weltweit ist die berechtigte Sorge um “bezahlbaren Wohnraum” ein zentrales Thema, ebenso wie der damit einhergehende Prozess der armutsgetriebenen Binnenmigration, inklusive Vertreibungen durch Gentrifizierungsprozesse. Das sinkende Angebot an preislich angemessenem und nachhaltigem Wohnraum, besonders in urbanen Räumen, hat mittlerweile Dimensionen erreicht, die zu einer zunehmenden Wohnungskrise führt (Crisp et al. 2017). Weiterlesen.

SDG 8 – Arbeitszeitverkürzung zugunsten mehr Freiarbeit (28.10.2019)

Die Arbeitsgruppe zu SDG8 „menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ beschäftigte sich im Sommer mit einer ersten „Option“ für den Perspektivenbericht. Grundlage war die Beschäftigung mit unterschiedlichen Formen der Arbeit. Daraus entstand dieser Beitrag von Fritz Hinterberger und Jenni Tischer. Zum Artikel.

SDG 12 – Teilergebnisse (21.10.2019)

Der dritte Workshop der Arbeitsgruppe für das SDG 12 fand am 28. August 2019 an der JKU Linz statt. Im Rahmen dieses Workshops, an dem insgesamt 13 VertreterInnen der JKU Linz, der MUL, der AAU, der BOKU, der DUK und der KFU teilnahmen, wurde intensiv an den grundlegenden Zielen, dem Bezugsrahmen und potentiellen Handlungsoptionen für das SDG 12 gearbeitet.

Einen Teil der Ergebnisse aus dem Workshop möchten wir nachfolgend vorstellen.

SDG 6 – Problemfelder SDG 6 (21.10.2019)

Der Zugang zu einwandfreiem, bezahlbarem Trinkwasser und Sanitärversorgung (Target 6.1. und 6.2.) ist in Österreich allgemein gegeben. Es gilt jedoch zu hinterfragen wie nachhaltig und sicher das derzeitige System beispielsweise in Hinblick auf diverse zukünftige Entwicklungen wie Klimawandel, demographische Entwicklungen, „neue“ Problemstoffe und steigende Rohstoffpreise ist. Dies war eines der Themen beim Treffen der SDG 6 Arbeitsgruppe Ende September bei dem es unter anderem um die genauere Beschreibung und Identifikation verschiedener Problemfelder in Bezug auf die Targets im SDG 6 ging. Weiterlesen.

SDG 7 – Thematische Übersicht (14.10.2019)

Die wöchentlichen Demos zum Klimawandel bezeugen ein großes Interesse der breiten Bevölkerung am Zustand unseres Planeten. Im Zuge der aktuellen Diskussion rund um den Klimaschutz steigt auch die Aufmerksamkeit, die dem Energiewandel zu Teil wird. Verursacht wird der Klimawandel durch den Ausstoß von Treibhausgasen. Damit ist inzwischen auch das Schlagwort Dekarbonisierung den meisten ein Begriff. Zum Artikel.

2019 September

SDG 15 – Leben an Land in Österreich (23.09.2019)

Der Verlust und die Gefährdung von Arten und Lebensräumen und die Belastung der Böden sind die maßgebenden Themen von SDG 15. Diese haben auch für Österreich eine hohe Relevanz. In der UniNEtZ Arbeitsgruppe zu SDG 15 sollen konkrete Handlungsoptionen erarbeitet werden, die zur Lösung dieser Probleme beitragen, ohne dass sich negative Auswirkungen auf die Erreichung anderer Ziele ergeben. Zum Artikel.

SDG 2 – Reduktion des Fleischkonsums (09.09.2019)

Der Weltklimarat (IPCC) veröffentlichte im August 2019 einen mahnenden Sonderbericht zu Klimawandel, Landflächenmanagement und Ernährungssicherheit, indem nicht nur Kernaussagen für Politik und Landwirtschaft formuliert wurden, sondern auch konkrete Handlungsempfehlungen für jeden einzelnen abgegeben wurden. Laut IPCC lässt sich der Klimawandel nur mildern, wenn die Welt ihr Konsumverhalten ändert. Einen besonders großen Hebel stellt dabei die Umstellung des Ernährungsverhaltens u.a. in Richtung eines reduzierten Fleischkonsums dar. Weitlesen.

SDG 17 – Globale Partnerschaften (02.09.2019)

Die Expertise zur Erreichung des UN-Nachhaltigkeitsziel 17 umfasst die Themenbereiche von Weltgesellschaft und Globalisierung, globale politische und gesellschaftliche Entwicklungen sowie die grundlegende Auffassung, dass Nachhaltigkeit internationale und transnationale Zusammenarbeit braucht. Während bei dem Begriff internationale Zusammenarbeit die Staaten die Hauptakteure der politischen Kooperationen sind, zielt der Terminus der transnationalen Zusammenarbeit auf die Aktivitäten von zivilgesellschaftlichen Organisationen ab. Weiterlesen.

2019 August

SDG 13 – Arbeitspaper (19.08.2019)

Die Arbeiten zum SDG 13 Maßnahmen zum Klimaschutz können auf eine umfangreiche wissenschaftliche Literatur und zahlreiche einschlägige Strategiepapiere zurückgreifen. Aktuelle Schwerpunkte im SDG 13 sind derzeit die Arbeit am Ref-NEKP (siehe weiter unten) und die Erarbeitung von Systembildern mit dem Ziel, die Wechselwirkungen von Maßnahmen bzw. Optionen mit den anderen SDG sichtbar und bearbeitbar zu machen und damit den SDG 13-Beitrag zum UniNetZ-Perpsektivenbericht zu verfassen. Hier gehts zum Artikel.

SDG 16 – Glyphosatverbot in Österreich (12.08.2019)

Das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat ist sowohl europaweit als auch in Österreich in den letzten Monaten immer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit getreten. In zwei Urteilen des EuG wurden die Entscheidungen der EFSA, mit denen der Zugang zu Studien über die Toxizität und die krebserregende Wirkung des Wirkstoffes Glyphosat verweigert wurde, für nichtig erklärt und somit der öffentliche Zugang zu Informationen ermöglicht. Weiterlesen.

SDG 11 – Laut nachgedacht (01.08.2019)

Die Arbeitsgruppe zum SDG 11 hat sich in mehreren großen und kleinen Treffen konsolidiert und auf Schwerpunktthemen für die einzelnen Subtargets geeinigt – die zur Bewahrung der Zusammenhänge systemisch modelliert werden und um in weiterer Folge geeignete Optionen ableiten zu können. Weiterlesen.

2019 Juli

SDG 10 – Ein- und Ausblicke (22.07.2019)

Anfang Mai hat sich das Team zum SDG 10 “RedIn – Reducing Inequalities” an der Universität Salzburg vervollständigt und seitdem arbeiten Prof. Kyoko Shinozaki und Senior Scientist Dr. Katharina Kreissl an komplexen Dynamiken sozialer Ungleichheiten in Österreich mit dem Ziel, gemeinsam mit Stakeholdern, NGOs, Künstler_innen und Vertreter_innen der Zivilgesellschaft konkrete Maßnahmen und Instrumente zu deren Reduktion zu entwickeln. Weiterlesen.

Kooperationsverträge unterzeichnet (11.07.2019)

Alle 15 am Projekt beteiligten Universitäten haben den gemeinsam ausgearbeiteten Kooperationsvertrag unterzeichnet (Stand 11.07.2019). Durch die vertragliche Konstituierung sind die formalen Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit gesetzt. Hier gehts zur Abbildung.

SDG 8 – UniNEtZ beim Angewandte-Festival (11.07.2019)

Vom 25. bis 28. Juli feierte die Universität für Angewandte Kunst den Jahresabschluss des Studienjahres 2018/19 mit einem großen Festival (link: https://www.dieangewandte.at/festival). Fast alle Gebäude und Räume der Angewandten wurden mit einer Leistungsschau von Lehrenden und Studierenden bespielt, der  Oskar-Kokoschka-Platz vor dem Haupteingang eine ganze Woche für den Verkehr gesperrt und das UniNEtZ-Team der Angewandten verlegte sein Büro in den Innenhof, um mit den Besuchern über das Projekt und die Anlegen der globalen Nachhaltigkeitsziele ins Gespräch zu kommen. Weiterlesen.

SDG 4 – Positionspapier zum Bildungszusammenhang (08.07.19)

SDG 4 – Das Positionspapier bildet das Rahmendokument für die Arbeit von SDG 4 im Projekt UniNEtZ. Es wurde von den LeiterInnen von SDG 4 unter Einbindung von Mitgliedern der Gruppe (Redaktionsteam) auf Basis von bestehenden Dokumenten (vor allem im Kontext der UNESCO) erstellt. Weiterlesen.

2019 Juni

SDG 6 – Rückblick auf erstes Arbeitsgruppentreffen (24.06.2019)

SDG 6 – Einblicke in vergangene Treffen und auf ausgewählte wichtige Punkte innerhalb des SDGs. Hier gehts zum Artikel.

SDG 4 – Ein – und Ausblicke (17.06.2019)

SDG 4 gewährt Einblicke in den aktuellen Arbeitsstand, sowie Ausblicke welche Arbeitsschritte, Treffen und Artikel in den nächsten Monaten folgen. Hier gehts zum Artikel.

SDG 3 – Essay eines jungen Mediziners (10.06.2019)

Es sind hehre Ziele, die sich die Weltgemeinschaft im September 2015 gesetzt hat. Wer sich mit den 17 SDGs (sustainable development goals) befasst, bekommt schnell den Eindruck: Hier werden Forderungen gestellt, die nicht mit einem Fingerschnippen erfüllt werden können. Die Vision ist keine Geringere als die Schaffung einer nachhaltigen und für künftige Generationen lebenswerten Welt. Weiterlesen.

SDG 2 – Hunger beenden (02.06.2019)

In Österreich gibt es keinen Hunger, aber was wir essen und wie unsere Ernährung produziert wird, ist entscheidend für die Umsetzung mehrerer SDGs. Im Vordergrund stehen dabei vor allem Ernährung (SDG 2), Gesundheit (SDG 3), Landwirtschaft (SDG2 und SDG 15), Maßnahmen zum Klimaschutz (SDG 13), Sauberes Wasser (SDG 6), Nachhaltiger Konsum und verantwortungsvolle Produktion (SDG 12) sowie nachhaltige Städte (SDG 11). Zum Artikel.

2019 Mai

SDG 1 – Strategic Paper (27.05.2019)

In Folgenden geben wir einen kurzen Einblick in unsere Arbeit zum SDG 1, unsere strategischen und konzeptuellen Überlegungen sowie methodischen Ansätze. Der Text ist als vorläufiges Erzeugnis zu verstehen. Aufgrund der erweiterten Zugänglichkeit und des Austausches, wurde dieser Artikel auf Englisch verfasst mit einer längeren deutschen Zusammenfassung. Den Artikel finden Sie hier.

Reflexionen (27.05.2019)

Reflexionen – ist der neue Blog von UniNEtZ. Hier wird wöchentlich von einem SDG Gedanken, Arbeitsschritte, Konzepte, Strategien, spill over Effekte, Synergien und ähnliches  vorgestellt, niedergeschrieben, aufgezeigt.

2019 Maerz

UniNEtZ Rat und Lenkungsausschuss (21.03.2019)

Der UniNEtZ – Rat sowie der Lenkungsauschuss wurden am 21.03.2019 offiziell eingerichtet. Einen Überblick der Ratsmitglieder sowie des Lenkungsausschusses finden Sie hier.

MoU – Memorandum of Understanding (21.03.2019)

Das Memorandum of Understanding des UniNEtZ Projektes ist online. Sie können es hier finden.

2019 Februar

Klimastreik (24.02.2019)

Am Freitag, 15.03.2019 findet in über 40 Ländern auf allen Kontinenten und in mehreren Städten Österreichs ein weltweiter Klimastreik statt.

Ausgehend von der schwedischen Schülerin Greta Thunberg gehen seit einigen Wochen jeden Freitag immer mehr junge Menschen auf die Straße, um ein Zeichen für das Klima und die Zukunft zu setzen. Mehr Infos auf: 

https://fridaysforfuture.at/events/globaler-klimastreik/2019-03-15-globaler-klimastreik

2019 Januar

Universitäten und nachhaltige Entwicklung (25.01.2019)
 
Gesellschaftliche Verantwortung und zukunftsorientiertes Handeln – Universitäten und nachhaltige Entwicklung
 
Das Bekenntnis zur Verantwortung für umfassend nachhaltige Entwicklungen ist im Weltzukunftsvertrag der Vereinten Nationen verankert, die dafür formulierten 17 Sustainable Development Goals (SDGs) sollen bis 2030 umgesetzt werden. Weiterlesen

Markus Hering (21.01.2019)

Für die Informationsveranstaltung vom 21.01.2019 las Markus Hering Sprachgewitter von  Gert Jonke. Hier können Sie in voller Länge diese einmalige Lesung nochmals nachhören. Das gesamte Hörspiel (ca. 75 min) gibt es bei ihrem Fachhändler zu erstehen.

Markus Vogt (21.01.2019)

Prof. Vogt hielt am Informationstag (21.01.2019) einen Vortrag über die “Wissenschaftsethik in Zeiten des Klimawandels”. Dies diente als Keynote am Kick-off und Sie können seinen Vortrag hier nochmals in voller Länge nachsehen.

Helga Kromp-Kolb (21.01.2019)

Prof. Kromp-Kolb stellte am Informationstag (21.01.2019) die Struktur des UniNEtZes vor. Des Weiteren zeigte sie die nahen sowie fernen Ziele des Projektes auf und ging darauf ein, welche Verantwortungen in welchen Bereichen liegen. Hier finden Sie ihren Vortrag in voller Länge.

Johann Stötter (21.01.2019)

Prof. Stötter stellte am Informationstag (21.01.2019) das UniNEtZ-Projekt vor.  In seinem Vortrag erklärte er zuerst wie die Idee zum Projekt UniNEtZ entstand, um anschließend den Aufbau des Projektes zu skizzieren. Am Ende zeigte er  noch die Projektziele auf. Hier finden Sie seinen Vortrag in voller Länge.

Informationstag (21.01.2019)

Mit einem Informationstag am 21./22.01.2019 ist das Projekt UniNEtZ nun offiziell gestartet. Ca. 170 Vertreter_innen der beteiligten Forschungsinstitutionen und Projektinteressierte aus Ministerien und NGOs nahmen an der Veranstaltung teil. Neben dem Kennenlernen aller Beteiligten stand schon eine erste inhaltliche Auseinandersetzung mit den SDGs im Fokus der Veranstaltung. 

UniNEtZ Logo (15.01.2019)

UniNEtZ – Universitäten und nachhaltige Entwicklungsziele: das Logo. Den Findungsprozess und die Bedeutung können Sie hier nachlesen.

Menü schließen
UniNEtZ - Universitäten und nachhaltige Entwicklungsziele