SDG11 -“Klimafitte” Gebäude

UniNEtZ-Newsfeed: SDG 11

("Klimafitte" Gebäude als Beitrag zur Reduktion der Umweltbelastungen in Städten)

von DI Dr. Helmuth Kreiner, DDI Marco Scherz, Assoc. Prof. DI Dr. Alexander Passer Msc. (Graz 05.11.2019)

Städte und Gemeinden spielen eine Schlüsselrolle für die nachhaltige Entwicklung in der Welt. Derzeit leben ca. 50% der Weltbevölkerung in Städten, bis 2070 werden 70% erwartet. Die Reduktion des durch Städte verursachten Ressourcenverbrauchs (rd. 75%), des Beitrags zu den weltweiten Treibhausgasemissionen (rd. 60%) sowie hinsichtlich des globalen Abfallaufkommens (rd. 50%) ist daher eine entscheidende Stellschraube, um die Ziele der Agenda 2030 zu erfüllen.

Das Mittel der Treibhausgasemissionen in Österreich hat sich zwischen 2010 und 2018 gegenüber dem Mittelwert der Emissionen zwischen 1990-1999 erhöht. Im Hinblick auf den Klimazielweg der EU 28 liegt Österreich (im Vergleich mit den anderen EU Mitgliedsländern) im Schlussdrittel. (Kirchengast-Schleicher 2019).

Bei näherer Betrachtung der Thematik wird die sektorenübergreifende Relevanz des Bausektors und hier im speziellen der Gebäude ersichtlich. Rund 39% (Quelle: GABC 2018) der energie- und prozessbasierten Treibhausgasemissionen 2017 sind demnach dem Bausektor zuzurechnen (siehe Abb. 1)

Abbildung 1: AGNHB in Anlehnung an Global Alliance for Buildings & Construction – 2018 GSR

Um die Treibhausgasemissionen im Bausektor nachhaltig zu reduzieren ist jedenfalls eine lebenszyklusorientierte Betrachtung von Bedeutung welche in den verschiedenen Bereichen der Infrastruktur von Städten und Gemeinden ansetzt. Dazu ist eine Transformation im Bauen erforderlich, resp. muss diese ehestmöglich eingeleitet werden (vgl. Keynote SBE19 Graz – 1.5°C climate change – what are the implications for the built environment?, Diane Ürge-Vorsatz, 2019).

Die aktuellen Ergebnisse der Forschung im Rahmen der SBE 19 Konferenz in Graz zeigen, dass die erforderliche Organisation und Unterstützung für eine nachhaltige urbane Entwicklung, lokale Entscheidungsträger und Stakeholder entlang der Wertschöpfungskette im Bauen vor komplexe Herausforderungen stellt resp. noch stellen wird.

Diesbezüglich wird auf die dringende Notwendigkeit von prozessbasierten Entscheidungshilfen hingewiesen, welche die bei Städten und Gemeinden auftretenden dynamischen Faktoren (z.B. unterschiedliche Stakeholderinteressen) handhabbar machen und für die lokalen Entscheidungsträger Handlungsempfehlungen bei der Realisierung nachhaltiger Städte und Gemeinden bieten.

Vor diesem Hintergrund sowie im Hinblick auf die starke Interaktion des SDG 11 mit dem SDG 13 wurde daher die erste „Beispieloption“ – aufbauend auf dem Target 11.6 – „Umweltbelastungen für Städte reduzieren“ – beim LeiterInnen  Treffen am 25.10.2019 in Salzburg vorgestellt.

Innerhalb des SDG 11 werden emissionsbedingte Umweltbelastungen über den Indikator Feinstaub im SDG 11.6 speziell mit dem Indikator 11.6.2 adressiert. Im Hinblick auf die zuvor beschriebene Thematik ist dies aus unserer Sicht zu einschränkend, da die einleitend dargelegten Anteile der emissionsbedingten Umweltwirkungen aus dem Bausektor damit unzureichend abgebildet werden. Aufgrund der langen Lebens- resp. Nutzugsdauern von Gebäuden wirken beispielsweise heute gesetzte (umgesetzte) (Bau-)maßnahmen auch noch 2050 und darüber hinaus. Eine Erhebung sowie planungs- und baubegleitende Berücksichtigung der Treibhausgasemissionen während des gesamten Lebenszyklus (Errichtung, Nutzung, End of life) von Bauwerken ist daher entscheidend für die Planung und Realisierung klimafitter Gebäude auf dem Weg in Richtung einer dekarbonisierten Bauwirtschaft.

Die Vorstellung und Diskussion der Beispieloption ist TOP im nächsten SDG 11 Meeting, welches am 15.11.2019 in Graz stattfinden wird. Zur Unterstützung bei der Erstellung der Systembilder wurde im Rahmen von SDG 11 weiters ein Leitfaden[1]sowie eine dazu gehörige Excelmatrix entwickelt. Die Erarbeitung der Systembilder sowie die Ableitung von weiteren daraus (möglichen) resultierenden Optionen aus den verschiedenen Targets von SDG 11 ist derzeit in Bearbeitung durch die Target-KoordinatorInnen. Die derzeit in Bearbeitung befindlichen Schwerpunktsthemen in den Kleingruppen sind in nachstehender Abbildung (Abbildung 2) dargestellt:

Abbildung 2: “Dynamische” Wortwolke der Schwerpunktsthemen

Substanzielle Anknüpfungspunkte des SDG 11 betreffend die Thematik der Treibhausgasemissionen gibt es zu SDG 13. Weitere Anknüpfungspunkte gibt es aus derzeitiger Sicht zu den SDGs 3, 6, 7, 8, 9, 10, 12 sowie 15.

[1] siehe Leitfaden Systemanalyse SDG 11 in BSCW

Literatur

Allen, C., Metternicht, G., & Wiedmann, T. (2016). National pathways to the Sustainable Development Goals (SDGs): A comparative review of scenario modelling tools. Environmental Science and Policy, 66, 199–207. http://doi.org/10.1016/j.envsci.2016.09.008

Balouktsi, M. (2018). Principles and Tools for Designing Strategies for Sustainable Urban Development: A “ Process-based ” and “ Action- oriented ” Approach at Neighbourhood Level (August).

BBSR. (2010). Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt. Informationen Zur Raumentwicklung, (4), 315–319. Retrieved from http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen /IzR/2010/4/Inhalt/DL_LeipzigCharta.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Blanc, D. Le. (2015). Towards integration at last? The sustainable development goals as a network of targets, 1(141).

BMLFUW. (2017). Development Goals September 2017, (September), 1–40.

BMNT. (2018). Entwurf des integrierten nationalen Energie- und Klimaplans für Österreich. Retrieved from https://www.bmnt.gv.at/dam/jcr:25575560-8cba-489a-94dc-9109e9ae7648/Entwurf NEKP_Österreich_20.12.2018_pdf.pdf

BMNT. (2019a). Musterresolution zur Agenda 2030, (April).

BMNT. (2019b). SDG-Aktionsplan 2019+.

Bundesamt für Statistik. (n.d.). SDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden, 10–12.

Bundesregierung. (2018). Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie – Aktualisierung 2018, 1–60. Retrieved from https://www.bundesregierung.de/resource/blob/975274/1546450/65089964ed4a2ab07ca8a4919e09e0af/2018-11-07-aktualisierung-dns-2018-data.pdf?download=1

CCCA. (2019). Kurzinformation Ref-NEKP, 1–4.

Collste, D., Pedercini, M., & Cornell, S. E. (2017). Policy coherence to achieve the SDGs: using integrated simulation models to assess effective policies. Sustainability Science, 12(6), 921–931. http://doi.org/10.1007/s11625-017-0457-x

Corbusier, L., & Hilpert, T. (1988). Charta von Athen. Le Corbusiers “Charta von Athen”. Texte Und Dokumente., 1–4.

Costanza, R., Daly, L., Fioramonti, L., Giovannini, E., Kubiszewski, I., Mortensen, L. F., … Wilkinson, R. (2016). Modelling and measuring sustainable wellbeing in connection with the UN Sustainable Development Goals. Ecological Economics, 130, 350–355. http://doi.org/10.1016/j.ecolecon.2016.07.009

Council, E., Planners, T., & Europ, C. (2003). Die Neue Charta von Athen 2003.

Federico Butera, Morello, E., Pasotre, M. C., & Leonforte, F. (2018). Energy and Resource Efficient Urban Neighbourhood Design Principles for Tropical Countries – Practitioner’s Guidebook.

Heigl, V. K. M. (2017). Mehr Biomasse , weniger Feinstaub, (C), 2017.

Hetze, K. (2017). Reporting of Swiss and German Companies on Contributions to the Sustainable Development Goals Author, (September).

Hilpert, T. (2000). Die Charta von Athen, (1929), 5. Retrieved from https://www.amazon.de/Bauwelt-Fundamente-Bd-56-LeCorbusiers-Charta/dp/3764363630

Karl, M., & Nolz, S. (2017). Wie geht ´ s Österreich?

Koch, F., & Krellenberg, K. (2018). How to contextualize SDG 11? Looking at indicators for sustainable urban development in Germany. ISPRS International Journal of Geo-Information, 7(12). http://doi.org/10.3390/ijgi7120464

Körfgen, A., Förster, K., Glatz, I., Maier, S., Becsi, B., Meyer, A., …Stötter, J. (2018). It’s a Hit! Mapping Austrian research contributions to the sustainable development goals. Sustainability (Switzerland), 10(9), 1–13. http://doi.org/10.3390/su10093295

Körfgen, A., Glatz, I., Maier, S., Scherz, M., Kreiner, H., Passer, A., … Stötter, J. (2019). Austrian Universities and the Sustainable Development Goals. IOP Conference Series: Earth and Environmental Science, 323, 12156. http://doi.org/10.1088/1755-1315/323/1/012156

Kreiner, H., Scherz, M., & Passer, A. (2018). How to make decision-makers aware of sustainable construction? In R. Caspeele, L. Taerwe, & D. Frangopol (Eds.), Life-Cycle Analysis and Assessment in Civil Engineering.

Kreiner, H., Scherz, M., Steinmann, C., & Passer, A. (2019). Process model for the maturity assessment of sustainable facades. Sustainable Design Process & Integrated Facades, (March), 36–57.

Masson-Delmotte, V., P. Zhai, H.-O. Pörtner, D. Roberts, J. Skea, P.R. Shukla, A. Pirani, W. Moufouma-Okia, C. Péan, R. Pidcock, S. Connors, J.B.R. Matthews, Y. Chen, X. Zhou, M.I. Gomis, E. Lonnoy, Maycock, M. Tignor, and T. Waterfield (eds.)Masson-Delmo,  and T. W. (eds. . (2018). IPCC: Summary for Policymakers. Global Warming of 1.5°C. An IPCC Special Report on the Impacts of Global Warming of 1.5°C above Pre-Industrial Levels and Related Global Greenhouse Gas Emission Pathways, in the Context of Strengthening the Global Response to the Threat of Climate Change, 1–21.

McCollum, D. L., Echeverri, L. G., Busch, S., Pachauri, S., Parkinson, S., Rogelj, J., … Riahi, K. (2018). Connecting the sustainable development goals by their energy inter-linkages. Environmental Research Letters, 13(3). http://doi.org/10.1088/1748-9326/aaafe3

Mert, W., Klade, M., Seebacher, U., Schultz, I., Bauer, M., Pilz, C., … Kozina, U. (2011). Nachhaltig Handeln im beruflichen und privaten Alltag.

Müller, A., Janetschek, H., & Weigelt, J. (2015). Towards a governance heuristic for sustainable development. Current Opinion in Environmental Sustainability, 15, 49–56. http://doi.org/10.1016/j.cosust.2015.08.007

Neumann, K. (2013). “KNOW WHY” thinking as a new approach to systems thinking. Emergence: Complexity and Organization, 15(3), 81–93.

Neumann, K. (2019). Sustainable cities and communities – Best practices for structuring a SDG model. IOP Conference Series: Earth and Environmental Science, 323, 12094. http://doi.org/10.1088/1755-1315/323/1/012094

Neumann, K., Anderson, C., & Denich, M. (2018). Participatory, explorative, qualitative modeling: application of the iMODELER software to assess trade-offs among the SDGs. Economics: The Open-Access, Open-Assessment E-Journal, 12, 1–19. http://doi.org/10.5018/economics-ejournal.ja.2018-25

Nilsson, M., Griggs, D., & Visbeck, M. (2016). Policy: Map the interactions between Sustainable Development Goals. Nature, 534(7607), 320–322. http://doi.org/10.1038/534320a

ÖGNI. (2015). ÖGNI Neubau Stadtquartiere (NSQ12) Kriterien Übersicht.

Österreichischer Rechnungshof. (2010). Bericht des Rechnungshofes – Fachhochschulwesen, 85–152. Retrieved from http://www.rechnungshof.gv.at/fileadmin/downloads/2012/berichte/teilberichte/bund/Bund_2012_11/Bund_2012_11_4.pdf%5Cnhttp://www.rechnungshof.gv.at/fileadmin/downloads/2011/berichte/teilberichte/bund/bund_2011_11/Bund_2011_11_3.pdf%5Cnhttp://www.rechnungshof.g

Pfeifer, D., & Streicher, W. (2015). Energieplan Innsbruck 2050, 1–18.

Prorok, M. T., & Rücker, L. (n.d.). SDGs in Städten, 1–52.

Riedl, A., Leiss, W., Ottenbacher, S., Hamann, S., Regner, E., Mathis, G., & Rosner, S. (2020). KOMMUNALER ZUKUNFTSBERICHT.

Rogelj, J., Shindell, D., & Jiang, K. (2018). IPCC Special Report 1.5 – Chapter 2 – Mitigation Pathways Compatible with 1.5°C in the Context of Sustainable Development. Retrieved from https://www.ipcc.ch/sr15/

Sachs, J., Schmidt-Traub, G., Kroll, C., Lafortune, G., Fuller, G. (2019): Sustainable Development Report 2019. New York: Bertelsmann Stiftung and Sustainable Development Solutions Network (SDSN).

Scherer, L., Behrens, P., de Koning, A., Heijungs, R., Sprecher, B., & Tukker, A. (2018). Trade-offs between social and environmental Sustainable Development Goals. Environmental Science and Policy, 90(August), 65–72. http://doi.org/10.1016/j.envsci.2018.10.002

Scherz, M., Kreiner, H., Wall, J., Kummer, M., Hofstadler, C., Schober, H., … Passer, A. (2019). Practical application of the process model. Sustainable Design Process & Integrated Facades, (March), 136–161.

Scherz, M., Zunk, B. M., Passer, A., & Kreiner, H. (2018). Visualizing Interdependencies among Sustainability Criteria to Support Multicriteria Decision-making Processes in Building Design. Procedia CIRP, 69(January), 200–205. http://doi.org/10.1016/j.procir.2017.11.115

Schleicher-Tappeser, R. (2018). Sustainable development in the European Union – MONITORING REPORT ON PROGRESS TOWARDS THE SDGS IN AN EU CONTEXT. Greener Management International, 2001(36), 50–66. http://doi.org/10.9774/gleaf.3062.2001.wi.00007

Statistik Austria – Bundesanstalt Statistik (Hg.) (2018): Monitoring der UN Agenda 2030. Ziel 11 – Nachhaltige Städte und Gemeinden – Indikatoren. Wien.           URL: http://www.statistik.at/web_de/statistiken/internationales/agenda2030_sustainable_development_goals/un-agenda2030_monitoring/index.html.

TWI2050 – The World in 2050. (2018). Transformations to Achieve the Sustainable Development Goals – Report prepared by The World in 2050 initiative. International Institute for Applied Systems Analysis, 157. http://doi.org/10.22022/TNT/07-2018.15347

UKGBC. (2019). Net Zero Carbon Buildings: A Framework Definition. Advancing Net Zero, (April). Retrieved from https://www.ukgbc.org/wp-content/uploads/2019/04/Net-Zero-Carbon-Buildings-A-framework-definition.pdf

Umweltbundesamt. (2017a). Analyse der Feinstaub-Belastung 2009 –2017. Umweltbundesamt.

Umweltbundesamt. (2019). Zwölfter Umweltkontrollbericht – Umweltsituation in Österreich.

UN Division for Sustainable Development Goals (Hg.) (2019): Progress of Goal 11 in 2019. Department of Economic and Social Affairs (DESA). New York. URL: https://sustainabledevelopment.un.org/sdg11.

UN. (2011). The Sustainable Development Goals Report 2018. Japanese Journal of Health Education and Promotion, 19(1), 77–82. http://doi.org/10.11260/kenkokyoiku.19.77

United Nations (Habitat III). (2017). New Urban Agenda. Retrieved from www.habitat3.org

Wieser, A. A., Scherz, M., Maier, S., Passer, A., & Kreiner, H. (2019). Implementation of Sustainable Development Goals in construction industry – a systemic consideration of synergies and trade-offs. IOP Conference Series: Earth and Environmental Science, 323, 12177. http://doi.org/10.1088/1755-1315/323/1/012177

Wood, S. L. R., Jones, S. K., Johnson, J. A., Brauman, K. A., Chaplin-Kramer, R., Fremier, A., … DeClerck, F. A. (2018). Distilling the role of ecosystem services in the Sustainable Development Goals. Ecosystem Services, 29, 70–82. http://doi.org/10.1016/j.ecoser.2017.10.010

Menü schließen
UniNEtZ - Universitäten und nachhaltige Entwicklungsziele