HG Uni N Et Z
SDG wheel L

UniNEtZ-Optionenbericht:

Österreichs Handlungsoptionen für die Umsetzung der UN-Agenda 2030 für eine lebenswerte Zukunft

Die Übergabe des Optionenberichts wurde aufgrund der gegenwärtigen Dynamik der Pandemie in Österreich verschoben!

Voraussichtlich Anfang des Jahres wird der in den letzten Jahren erarbeitete UniNEtZ-Optionenbericht feierlich der Bundesregierung überreicht. Mehr Informationen finden Sie hier.

Infotag opt

Gemeinsam an einer nachhaltigen Zukunft arbeiten

Im Projekt UniNEtZ haben sich Wissenschaftler_innen und Künstler_innen aus 18 Partnerinstitutionen zusammengeschlossen, um Optionen darzustellen, wie die UN Sustainable Development Goals umgesetzt werden können.

Mehr

Perspektivenbericht teaser 06

Der Perspektivenbericht

Aufbauend auf die Millennium Development Goals (MDGs) haben sich beim UN-Gipfeltreffen im September 2015 in New York alle Mitgliedstaaten dazu verpflichtet, bis 2030 auf die Umsetzung der 17 globalen Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene hinzuarbeiten (Agenda 2030).

Mehr

Termin

22. Österreichischer Klimatag

  • Ort: Wien
  • Datum: 20.–22. April 2022

Der 22. Klimatag findet unter dem Motto "Pushing boundaries: Wissenschaft, Kunst, Klima" von 20. bis 22. April 2022 in Wien statt. Diesmal wird der Klimatag in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien sowie der Technischen Universität Wien konzipiert und ausgetragen.

Mehr Informationen hier.

Beitrag

SDG 8: vier Fragen und Antworten Icon SDG8 iz

Lisa-Marie Weidl und Friedrich Hinterberger

Vortrag (Video) 2022 SDG 8

Womit befasst sich das SDG 8? Beim SDG 8 geht es um menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum. Wenn man in die einzelne Targets schaut, sieht man, dass das eine sehr heterogene Geschichte ist. Es geht um Arbeit und um Wachstum. Aber es geht auch um Tourismus, um Entwicklungsländer, um Geld, Produktivität, um Ressourcenproduktivität, Bildung, Sklavenarbeit - weltweit, aber auch bei uns. Da muss man versuchen, diese Themen alle unter einen Hut zu bekommen.

Termin

Entwicklungspolitische Hochschulwochen Linz 2021

  • Ort: Linz
  • Datum: 8.–30. November 2021

In Linz finden von 8.-30.11.2021 entwicklungspolitische Hochschulwochen statt.

Unter dem Titel "Entwicklung wohin?" finden vielfältige Veranstaltungen zu SDG-Themen statt. Die Veranstaltungsreihe bietet Podiumsdiskussionen, namhafte Referent*innen, Workshops, Filmvorführungen u.v.m. Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos zugänglich.

Mehr Informationen finden Sie hier.

»Für Pessimismus ist es zu spät. Wir können uns Pessimismus nicht leisten, denn er lähmt. Es geht darum, aktiv daran zu arbeiten, dass sich etwas ändert.«

Helga Kromp-Kolb
UniNEtZ Lenkungsausschuss

Tipp

Abschlussarbeiten von Studierenden

Susanne Liedauer, »Wohnraum, Macht & Exklusion«: Die Rolle des Wohnraums für die sozialräumliche Exklusion von geflüchteten Menschen in der Stadt Salzburg.
Download (.pdf)

Viktor Steindl, »Nebensache Sustainable Development Goals?«: Entscheidungsträger_innen über die SDG 4.7 Implementierung in der österreichischen Sekundarstufe
Download (.pdf)

Weiter

Über uns

forum n

Die Einbindung von und die Zusammenarbeit mit Studierenden ist eines der zentralen Anliegen von UniNEtZ. Als österreichweit agierender studentischer Verein übernimmt forum n eine Brückenfunktion zwischen Studierenden und weiteren Universitätsangehörigen ein.

Weiter

Tipp

Literatur

Sie möchten sich vertiefend mit der wichtigsten Literatur der 17 Nachhaltigkeitsziele beschäftigen? Wir haben die essenziellste Literatur für Sie aufbereitet.

Weiter

Beitrag

Konzeptionelle Einordnung der Nachhaltigkeit Icon all SD Gs

Peter Messerli, Nebojša Nakićenović und Martin Stuchtey

Vortrag (Video) 2021 SDG 1-17

Drei Vorträge von drei Wissenschaftern: Peter Messerli (The Future is Now), Nebojša Nakićenović (The World in 2050) sowie Martin Stuchtey (System Change Compass) präsentieren drei systematische Einordnungen von Nachhaltigkeitskonzepten, welche UniNEtZ als Diskussionsgrundlage zur Strukturierung dienen soll.